Skip to main content

Wie finde ich das richtige Waffeleisen?

Auf dem Markt sind Waffeleisen in vielen verschiedenen Preiskategorien erhältlich. Diese unterscheiden sich in der Qualität, in den Möglichkeiten und in der Sicherheit. Auf welche Kriterien müssen Sie beim Kauf achten und wie erkennen Sie ein gutes Waffeleisen? Bei der Auswahl des Waffeleisens müssen Sie zunächst einmal entscheiden, welche Funktionen Sie wünschen. Angeboten werden klassische Waffelpfannen, welche ohne Strom arbeiten und auf der Herdplatte erhitzt werden. Diese sind etwas komplizierter in der Handhabung und für das Backen mit Kindern nicht zu empfehlen. Elektrische Waffelautomaten hingegen verfügen über eine einfache Bedienmöglichkeit und arbeiten schnell und zuverlässig. In dieser Kategorie haben Sie ebenfalls noch eine große Auswahlmöglichkeit. Besonders praktisch sind Geräte mit herausnehmbaren Platten. Die Vorteile liegen in der unkomplizierten Reinigung, vielfach kann hierfür auch die Spülmaschine genutzt werden. Diese Eignung muss in der Artikelbeschreibung beziehungsweise auf der Packung angegeben sein, ansonsten findet der Abwasch per Hand statt. Eine Beschichtung erleichtert die Arbeit, da kaum Teig haften bleibt. Gleichzeitig verhindert sie das Anbrennen der Waffeln und sorgt für beste Backergebnisse. Wenn Sie das Waffeleisen nicht nur für die Nachspeise sondern auch für ein Sandwich nutzen möchten, dann sollten Sie auf verschiedene Platten achten, diese dienen jeweils einer bestimmten Speise. Je größer die Vielfalt an Möglichkeiten ist, desto höher ist der Nutzen. Allerdings steht demgegenüber oftmals ein höherer Preis, daher müssen Sie entscheiden, was Sie mit dem Waffeleisen zubereiten möchten. In jedem Fall sollte ein hitzebeständiges Gehäuse gewählt werden, da so die Sicherheit gewährleistet ist. Das Waffeleisen erhitzt sich an der Außenseite nicht und Sie verbrennen sich nicht. Ob für Erwachsene oder das Backen mit Kindern, eine kühle Außenhülle ist immer von Vorteil. Zusätzlich erhöhen rutschfeste Füße und solide Griffe die Sicherheit im Gebrauch. Ein wichtiges Kriterium ist zudem die Leistung. Das Waffeleisen muss schnell die gewünschte Temperatur erreichen und auch halten. Auskunft erteilt in diesem Fall die Wattzahl, je höher desto besser. Durch eine oder mehrere Signalleuchten teilt das Küchengerät mit, ob die Betriebstemperatur erreicht ist, dann füllen Sie den Teig ein. Nach dem Gebrauch ist es vorteilhaft, wenn das Waffeleisen möglichst klein ist und sich platzsparend im Schrank verstauen lässt. Viele Geräte werden auch aufrecht gelagert, diese reduziert den benötigten Raum und sorgt für eine effektive Aufbewahrung. Letztendlich ist auch der Preis für den Kauf entscheidend. Er muss immer in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Leistungen stehen.

TOP-Waffeleisen Krups Waffelautomat

114,85 € 179,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Soll ich mir ein teures oder ein günstiges Waffeleisen kaufen?

Im Handel finden die Kunden Waffeleisen in vielen verschiedenen Preiskategorien vor. Die Spanne reicht von rund 20 Euro bis über 100 Euro. Nun stellt sich die Frage, ob ein günstiges Waffeleisen ausreicht oder ob ein teures Produkt notwendig ist. Die Antwort hängt zum einem davon ab, wie oft der Waffelautomat zum Einsatz kommen soll. Wer nur einen gelegentliches Einsatz plant, für den ist ein einfaches Modell ausreichend. Dieses sollte allerdings in jedem Fall einige grundlegende Anforderungen erfüllen. Für die Pflege und die Backergebnisse sind Antihaftbeschichtungen wichtig. Durch die glatte Oberfläche bleibt der Teig nicht hängen und kann nicht anbrennen. Diese Eigenschaft verbessert die Backergebnisse und begeistert sowohl Einsteiger wie auch Profis. Gleichzeitig ist die Reinigung sehr einfach. Falls die Platte herausnehmbar sind, werden Sie entweder im Waschbecken oder in der Spülmaschine gereinigt. Um Verletzungen zu verhindern, sollte das Gerät zudem hitzebeständig sein, dann heizt sich die Hülle nicht auf. Wer gerne zusammen mit seinen Kindern backen möchte, der muss besonders auf diese Eigenschaft achten. Eine solide Verarbeitung und rutschfeste Füße dürfen ebenfalls nicht fehlen. Erfüllt das Waffeleisen diese Kriterien, dann ist es für einen gelegentlichen Einsatz bestens geeignet. Wenn Sie planen, öfters köstliche Waffeln zuzubereiten, dann werden Sie sich über einige zusätzliche Eigenschaften freuen und die Investition lohnt sich. Die Wattzahl gibt die Leistung und somit die Geschwindigkeit beim Backen an. Wer für die Leckereien für Besuch oder die komplette Familie zubereiten möchte, der sollte immer auf eine hohe Leistung achten, da ansonsten die Zubereitung zu lange dauert. Besonders bei Doppelwaffelautomaten ist eine große Wattzahl sinnvoll. Diese Automatenform kann zwei Herzwaffel gleichzeitig herstellen und benötigt daher mehr Energie. An vielen Waffeleisen sind Leuchten angebracht, welche über den Temperaturstatus informieren. Leuchtet die Lampe für die Bereitschaft auf, kann der Teig eingefüllt werden und der Backspaß beginnt. Sehr praktisch ist ein Überlaufschutz, dieser fängt überschüssigen Teig auf. Er hält die Außenseite des Waffelautomaten sauber und vereinfacht die Reinigung. Hochwertige Waffeleisen verfügen zudem häufig über austauschbare Platte, diese sind mit verschiedenen Mustern ausgestattet. So stellen Sie wahlweise Herzwaffeln, rechteckige Waffeln oder auch ein Sandwich her. Belgische Waffeln sind dicker und werden aus einem speziellen Hefeteig gefertigt. Sie sind traditionell rechteckig und benötigen eine besonders tiefe Form. Herzwaffeln sind flacher und die Zubereitung des Teiges geht schneller. Mit mehreren Platten sind Sie flexibel in der Nutzung und erhalten verschiedene Geräte in einem Gehäuse. Für den kleinen Snack zwischendurch beziehungsweise die Mahlzeit am Mittag eignen sich die Sandwichplatten. Fertigen Sie einen leckeren Toast mit Käse, Tomaten und Gurken an und überraschen Sie Ihre Familie mit der Köstlichkeit. Für welche Preisklasse Sie sich entscheiden, hängt demnach von den Sicherheitsvorkehrungen, dem Komfort und den Einsatzgebieten ab und muss immer nach den persönlichen Vorstellungen entschieden werden.
Rommelsbacher Waffeleisen - Quelle: Romelsbacher - amazon.de

Wie lange gibt es schon Waffeleisen?

Das Waffeleisen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Anfänge erinnern nur entfernt an die modernen Hightechgeräte aus unseren Küchen, aber schon immer haben die Menschen die Köstlichkeiten zu schätzen gewusst. Bereits im 12. Jahrhundert wurden die Küchenutensilien in Frankreich nachweislich genutzt, auch in den Niederlanden verwendeten die Menschen etwas später Waffeleisen. In West- und Mitteleuropa verbreiteten sich die Geräte im 14. Jahrhundert und fanden schnell Anhänger. Dabei haben sich die Gestaltungen und die Muster stark unterschieden, es wurden auch pfannenähnliche Gebilde ohne jegliche Musterung verwendet. Dies ist heute undenkbar, kennt doch jeder die typische Herzform oder die klassischen rechteckigen Waffeln. Das Muster sieht nicht nur köstlich aus, sondern ist zudem auch praktisch. Sauce, Früchte und andere Beilagen können so perfekt aufgebracht werden und versüßen die Köstlichkeiten. Aber auch Zucker oder eine Schokoladencreme finden so den optimalen Untergrund. Die Geschichte der Waffeleisen reicht noch weiter in die Vergangenheit zurück. Vorläufer der Eisen wurden in Schweden und in Norwegen ausgegraben, sie stammen aus der Zeit der Wikinger. Die Platten waren rund geformt und dienten zum Braten über dem Feuer. Auch heute noch werden Waffeleisen angeboten, welche ohne Strom arbeiten. Sie können entweder über einer Feuerstelle, beispielsweise im Freien beim Camping, oder auf der Herdplatte verwendet werden. Technisch weiter entwickelt sind Waffelautomaten, welche mit zahlreichen Zusatz- und Schutzfunktionen ausgestattet sind. Sie verfügen über automatische Temperaturregelungen, ein hitzebeständiges Gehäuse oder einen Überlaufschutz. All diese Maßnahmen erhöhen die Sicherheit und den Nutzenkomfort. Vielfach zeigt eine Leuchte an, ob das Waffeleisen einsatzbereit ist und Sie den Teig einfüllen können. Während die Vorläufer der heutigen Waffeleisen nur mit größter Sorgfalt verwendet werden durften, da sich beispielsweise der Griff mit erwärmt hat, können viele Geräte der heutigen Zeit auch zusammen mit Kindern genutzt werden. Bereits die Kleinsten helfen gerne beim Zubereiten der Köstlichkeiten und haben viel Freude daran, mit den Eltern zusammen zu arbeiten. Reine Eisengeräte der Vergangenheit hatten sich stark aufgeheizt und die Außenseite durfte nicht berührt werden. Bei einer entsprechenden Isolierung bleibt die Oberfläche von modernen Waffeleisen kühl, sodass Verbrennungen vermieden werden. Auch die Griffe sind in vielen Fällen isoliert und können angefasst werden. Ein weiterer Unterschied liegt in der Handhabung. Früher musste das Waffeleisen mühevoll über das Feuer gebracht werden und die Nutzung war recht kompliziert. Hochwertige Geräte sind heutzutage mit rutschfesten Füßen ausgestattet und stehen sicher auf dem Tisch. Sie füllen den Teig ein und innerhalb weniger Minuten ist dieser goldbraun gebraten und kann serviert werden.

Für welche Anlässe eignet sich ein Waffeleisen?

Ein Waffeleisen dient der Herstellung von köstlichen Nachspeisen, welche Groß und Klein begeistern. Die Waffeln werden mit Früchten, leckeren Soßen oder Puderzucker dekoriert. Sowohl im Sommer, wie auch im Winter begeistern Sie mit den Waffeln Freunde, Familie und überraschenden Besuch. Klassischerweise werden Waffeln am Nachmittag oder am Mittag zu einem Familienessen gereicht. Sie können entweder die Nachspeise sein oder den Kuchen ersetzen. Das Besondere ist die vielfältige Gestaltungsmöglichkeit, sodass die Geschmacksrichtungen variiert werden können. Kinder freuen sich über einen süßen Nachtisch und auch überraschender Besuch ist durch ein Waffeleisen schnell versorgt. Innerhalb weniger Minuten ist der Waffelautomat einsatzbereit und ein einfacher Teig lässt sich ebenfalls schnell herstellen. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, dann sind auch belgische Waffeln aus Hefeteig eine sehr schöne Idee. Diese sind rechteckig und werden höher gebacken. Hierfür muss das Waffeleisen über eine spezielle Platte verfügen. Waffeln sind für viele Ereignisse geeignet, wie beispielsweise für einen Kindergeburtstag. Wenn Ihre Kleinen Besuch erwarten, dann muss dieser mit leckeren Köstlichkeiten versorgt werden. Diese sollten schnell zubereitet werden und die Geschmäcker aller Besucher berücksichtigen. Sie können entweder die Waffeln alleine zubereiten und jeder Gast sucht sich dann die gewünschten Früchte oder die Sauce aus oder Sie backen zusammen mit den Kindern. Mit einem sicheren Waffeleisen ist dies kein Problem. Hierfür muss unter anderem das Gehäuse hitzesicher konzipiert sein und das Gerät sollte stabil und sicher auf dem Tisch stehen. Sehr praktisch sind in diesem Fall Doppelautomaten, dort lassen sich gleich mehrere Waffeln parallel herstellen. Aber auch außerhalb des Geburtstages können Sie mit Ihren Kindern Waffeln backen. Ob als Wochenendspaß oder für den Besuch von Oma und Opa, die Kleinen helfen fleißig mit. Erwachsene freuen sich ebenso über Waffeln. Besonders die Herzform ist für ein gemeinsames Essen mit dem Liebsten oder der Liebsten geeignet. Hierbei werden gerne Erdbeeren und Sahne gereicht, diese sorgen für eine ansprechende Gestaltung der Waffeln. Da Waffeln recht süß sind, bilden Sie einen guten Kontrast zu einem deftigen Mittagessen. Daher können Sie die Leckereien auch als Überraschung nach einem BBQ reichen. Die Waffeln schmecken locker leicht und frisch. Sie passen perfekt zu einem schönen Sommertag und bilden einen gelungen Abschluss nach dem Grillen. Da Waffeln schnell zubereitet und kostengünstig sind, werden sie gerne an Ständen auf Schulfesten verkauft. Wenn an der Schule Ihres Kindes ein solches Fest ansteht, dann ist ein Waffelstand immer eine gute Idee. Der Teig wird vorher angerührt und kalt gestellt. Anschließend müssen Sie nur noch den Teig backen und können die Waffeln verzieren. Früchte und Saucen werden ebenfalls vorbereitet, sodass die Kunden schnell ihre Bestellung erhalten. Ob im Sommer oder im Frühling, Waffeln eignen sich zu jeder Jahreszeit und werden auf Feiern gerne gegessen. Die Zubereitung ist einfach und erfordert keine Vorkenntnisse, sodass auch Kochanfänger den Teig backen können.

Rommelsbacher Waffeleisen

58,05 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Eignet sich ein Waffeleisen auch zum Backen mit Kindern?

Zur Weihnachtszeit kennt dies jeder: Eltern oder Großeltern backen zusammen mit ihren Kindern leckere Plätzchen und servieren diese der ganzen Familie. Durch ein Waffeleisen kann die Familie diese Freude das komplette Jahr über genießen. Waffeln schmecken sowohl im Sommer als auch im Winter gut, sie können mit verschiedene Zutaten garniert werden. Wenn Sie das richtige Gerät auswählen, dann helfen schon die Kleinsten beim Backen. In welchem Ausmaß, dies ist vom Alter abhängig. Während jüngere Kinder beim Anrühren des Teigs und beim Garnieren der fertigen Waffeln helfen, füllen Kinder ab rund sechs Jahren schon den Teig in das Waffeleisen und sind aktiv am Backen beteiligt. Hierfür ist es wichtig, auf die Sicherheit zu achten. Durch ein hitzebeständiges Gehäuse heizt sich das Gerät an der Außenseite nicht auf und sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich nicht verbrennen. Die Griffe sollten sicher montiert sein und das Waffeleisen benötigt rutschfeste Füße. Somit steht es stabil auf dem Tisch und kann nicht verrutschen oder hinunterfallen. Ebenfalls vorteilhaft ist ein Überlaufschutz. Dieser nimmt überschüssigen Teig auf und verhindert ein Herunterlaufen an den Seiten. Wenn Sie die Kinder beim Backen beobachten und anleiten, dann haben alle viel Freude und das Backen gestaltet sich sehr sicher. Schnell finden Sie für jede Jahreszeit das richtige Rezept. Im Sommer werden gerne frische Früchte zu den Waffeln gegessen, auch eine Erdbeersoße passt sehr gut. Im Winter eignen sich heiße Himbeeren oder ein Apfelmus. Wer gerne Puderzucker auf seinen Waffeln hat, der kann hieran das ganze Jahr über Freude haben, ebenso jahreszeitenunabhängig sind Bananen und Schokoladensoße. Das Besondere am Waffelbacken mit Kindern sind die kreativen Ideen. Lassen Sie Ihre Kinder ihre eigenen Ideen entwickeln und ausprobieren. Oftmals entstehen wunderschöne neue Kreationen, im anderen Fall haben sie viel zu lachen und fertigen eine neue Waffel an. Aber nicht nur Waffeln können Sie mit Ihren Kindern backen. Viele Eisen sind mit auswechselbaren Platten ausgestattet, sodass Sie viele verschiedene Möglichkeiten haben. Wenn Ihr Waffeleisen über eine Vorrichtung für ein Sandwich verfügt, dann können dieses jeden Tag nutzen und köstliche Gerichte zusammen mit Ihren Kindern anfertigen. Sie benötigen zum Backen kein Fett, vorausgesetzt die Platten sind beschichtet. Dies ist von Vorteil, da fettreduziert gesünder ist. Nehmen Sie eine Toastscheibe und belegen Sie diese mit Tomaten, Gurken und Paprika. Nun wird eine zweite Scheibe Toast oben drauf gelegt und das Sandwich kommt in das Waffeleisen. Nach wenigen Minuten ist der Käse geschmolzen und es entsteht ein einzigartiger Geschmack, welcher Groß und Klein begeistert. Dieses Gericht lässt sich wunderbar zusammen mit Kindern anfertigen, diese wählen ihren Lieblingsbelag aus. Unter anderem eignen sich Pilze, Zwiebeln oder auch Ananas. Ein Sandwich ist eine sehr gute Alternative zu klassischen Fast-Food, da es weniger Fett enthält und daher bestens für Kinder geeignet ist. Die Zubereitung ist unkompliziert und die Kinder helfen beim Schneiden des Gemüses und dem Anrichten der Speisen.

Gastroback Waffeleisen

132,99 € 159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Wie finde ich das beste Waffelrezept?

Waffeln schmecken köstlich und werden mit verschiedenen Soßen, Früchten oder Obst serviert. Dadurch eignen sie sich für jede Jahreszeit und begeistern Groß und Klein. Doch wie findet man das richtige Rezept für den Teig und auf welche Faktoren muss man bei der Zubereitung achten? Die Grundlage für gelungene Waffeln ist die Zubereitung des Teiges. Dieser darf weder zu flüssig noch zu fest sein. Die besten Rezepte sind einfach und unkompliziert, ein guter Teig bedarf nicht vieler Zutaten. Er ist schnell angerührt, den Rest übernimmt das Waffeleisen für Sie. Dieses muss über eine hohe Qualität verfügen, so werden die Waffeln perfekt. Eine sehr schöne Idee sind belgische Waffeln, die Zubereitung ist schnell erlernt. Belgische Waffeln werden aus Hefeteig hergestellt, sodass Sie rund 30 Minuten zusätzlich für den Teig einplanen müssen. Das Warten lohnt sich allerdings, da die Waffeln dicker sind, gehaltvoller schmecken und in der Mitte luftig leicht gebraten werden können. Zunächst einmal geben Sie 1 Kilogramm Mehl in eine Schüssel und verrühren dieses mit drei Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz. Anschließend zerbröseln Sie zwei Hefewürfel über der Mischung. Zusammen mit sieben Eiern, einer Tasse lauwarmer Milch und 600 Gramm zerlassener Butter wird nun kräftig durchgemischt. Damit die Hefe wirken kann, muss der Teig danach eine halbe Stunde an einen warmen Ort gestellt werden. Decken Sie ihn dabei mit einem Tuch zu. Ist der Teig aufgegangen, mischen Sie 600 Gramm Hagelzucker unter und beginnen Sie sofort mit dem Backen. Nehmen Sie kleine Portionen vom Teig ab und geben Sie diese in das Waffeleisen. Wenn die Waffeln goldbraun sind, dann können Sie sie vorsichtig von den Platten lösen und auf einen Teller legen. Sehr schön ist eine Garnitur aus Früchten, wie beispielsweise Erdbeeren oder Himbeeren. Traditionell sind die Waffeln rechteckig, moderne Küchengeräte verfügen jedoch über viele verschiedene Möglichkeiten. Ob Herzwaffel oder eine andere Form, durch unterschiedliche Plattenformen entstehen kreative und leckere Köstlichkeiten für verschiedene Anlässe. Wichtig ist, dass das Waffeleisen über eine Beschichtung verfügt, sodass ein Anbrennen verhindert wird. Hängen gebliebener Teig lässt sich dadurch problemlos ablösen und das Backen gestaltet sich unkompliziert. Wie lange die einzelnen Waffeln benötigen, bis sie fertig sind, dies hängt vom Teig und von der erreichten Temperatur des Waffeleisens ab. Sie können zwischendurch kurz den Deckel hochheben und nachsehen, ob die Waffeln die richtige Farbe haben. Wichtig ist, dass der Teig durch durch gebacken wird. Ob weich und locker leicht oder knusprig und fester, die Geschmäcker sind verschieden. Der Vorteil der Waffeleisen ist, dass Sie selbst die Backzeit und somit die Farbe der Waffeln bestimmen. Wenn Sie lieber herzförmige Waffeln in einer dünneren Form bevorzugen, dann eignen sich Rezepte ohne Hefe. Hierfür schlagen Sie 250 Gramm Butter zusammen mit 200 Gramm Zucker, zwei Eiern und einem Päckchen Vanillezucker schaumig und geben dann 500 Gramm Mehl hinzu. Außerdem rühren Sie 500 Milliliter Milch und ein Päckchen Backpulver unter. Nachdem alle Zutaten miteinander vermischt wurden, ist der Teig fertig und kann in den Waffelautomaten eingefüllt werden. Backen Sie die Leckereien knusprig braun und servieren Sie sie mit Kirchen, Erdbeeren oder Puderzucker.

Angebrannter Teig im Waffeleisen – Was kann ich dagegen machen?

Schnell ist es passiert: Sie füllen den Teig in das Waffeleisen und dieser brennt an. Hierbei entstehen ungesunde Dämpfe und mit den Teigresten wird auch die nächste Waffel anbrennen. Daher müssen Sie zunächst einmal die Überreste entfernen, dann kann der Backspaß weitergehen. Praktisch sind beschichtete Waffeleisen. Hierbei bleibt zwar der Teig gelegentlich hängen, dieser lässt sich dann allerdings schnell rückstandslos entfernen. Nehmen Sie einen weichen Spachtel oder ein anderes Hilfsmittel und vermeiden Sie ein Kratzen auf der Oberfläche. Dies kann die Beschichtung beschädigen, daher müssen Sie vorsichtig arbeiten. Lassen sich nicht alle Überreste entfernen, dann sollte das Gerät erst einmal abkühlen. Anschließend können Sie einen Schwamm nutzen, um die Teigreste zu entfernen. Am besten ist, das Anbrennen zu verhindern. Hierfür kann etwas Öl oder Fett in das Waffeleisen gegeben werden, somit bleiben die Waffeln nicht an den Platten hängen und werden goldbraun. Besonders praktisch ist, wenn das Waffeleisen mit herausnehmbaren Formen ausgestattet ist. Sie waschen die Platten in diesem Fall im Waschbecken aber oder können Sie in der Spülmaschine reinigen.

Welche Dinge lassen sich außer Waffeln noch in einem Waffeleisen zubereiten?

Ein Waffeleisen ist ein vielfältiges Küchengerät, welches unter anderem auch für Sandwiches und Omeletts geeignet ist. Einige Automaten sind zudem mit einem kleinen Grill ausgestattet.Wer ein klassisches Waffeleisen besitzt, der nutzt dieses meistens für die Zubereitung von Waffeln. Diese schmecken köstlich und können auf vielfältige Art und Weise angerichtet werden. Doch die Möglichkeiten mit einem solchen Gerät sind weitaus größer. Ebenfalls sehr schmackhaft sind Omeletts, auch sie lassen sich in dem Waffeleisen zubereiten. Das entstehende Muster gibt dem Gericht ein interessantes Erscheinungsbild und hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Ein Omelett wird aus Eiern hergestellt, hierfür existieren zahlreiche verschiedene Rezepte. Sie können diese Speise mit Zutaten füllen, wie beispielsweise Pilzen, Zwiebeln, Tomaten oder Schinken. Der Vorteil des Waffeleisens ist, dass Sie innerhalb von kurzer Zeit mehrere kleine Omeletts herstellen. Diese müssen nicht über die gleiche Füllung verfügen, so stellt sich jedes Familienmitglied seine Lieblingsgeschmacksrichtung her. Moderne Waffelautomaten sind vielfach mit austauschbaren Platten ausgestattet. Diese verfügen über unterschiedliche Muster, beispielsweise zur Herstellung eines Sandwiches. In der Regel befinden sich auf der Platte zwei bis vier Formen, in welche Sie den Toast geben. Befüllen Sie ihn mit Wurst, Käse und Gemüse und legen Sie eine zweite Toastscheibe darauf. Nun schließen Sie das Waffeleisen und nach wenigen Augenblicken ist das Sandwich fertig. Der Käse ist geschmolzen und die Außenseite ist wunderbar knusprig. Einige Modelle können zudem mit einer kleinen Grillplatte betrieben werden. Diese erzeugt zwar bei weitem nicht die Hitze wie ein konventioneller Grill, eignet sich jedoch perfekt zum Grillen von Nürnberger Würstchen, Tomaten oder Zwiebeln. Durch die Rillen entsteht die typische Grilloptik und die Speisen erhalten einen wunderbaren Geschmack. Mit einem Waffeleisen erhalten Sie ein vielseitiges Küchengerät, welches sich für verschiedene Speisen eignet. Diese sind schnell zubereitet und schmecken köstlich. Ob für das Backen mit Kindern, das Mittagessen oder für spontanen Besuch, ein Waffeleisen sollte in keinem Haushalt fehlen

TOP-Waffeleisen
Krups Waffelautomat

114,85 € 179,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Cloer Waffeleisen

56,99 € 95,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Tefal Waffeleisen

65,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gastroback Waffeleisen

132,99 € 159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Jetzt bei Amazon ansehen!